Leitstellen / SCADA

Ihre Schnittstellen zum Prozesswächter

Für Sie kostenfrei:

SofTools ist eine MS-Windows-Software mit der alle Prozesswächter konfiguriert werden können.

Die Bedienung erfolgt auf einer grafischen Oberfläche, für die keine Programmierkenntnisse erforderlich sind. SofTools ermöglicht - neben der individuellen Konfiguration - auch eine Überprüfung der Gerätefunktionen, sowie eine lokale Auswertung von Messwerten (inkl. Datenexport in verschiedenen Dateiformaten). Die Verbindung zum Prozesswächter erfolgt schnurlos über Bluetooth.



ZURÜCK
Web-LS ist ein Internet-basiertes SCADA-System.
Es handelt sich dabei um eine optimierte Leitstelle zur Verwaltung von Prozesswächtern.

Das System arbeitet auf einem dedizierten Hochsicherheits-Webserver mit maximaler Verfügbarkeit und minimalen Betriebskosten. Der Zugriff ist weltweit über Internet-Browser möglich.
Die Datenbank ist benutzerspezifisch personalisierbar und bietet gleichzeitig eine vollkommene Datensicherheit , sowie einen streng vertraulichen Zugang.
Mit dieser Lösung werden massive Investitions- und hohe Verwaltungskosten hinfällig, die durch ein herkömmliches SCADA-System entstehen würden.

Neben diversen Grafik- und Tabellen-Darstellungen sind umfangreiche Berechnungen, wie Zonenbildung durch Verrechnng von Ein-/Ausgangszählern etc. möglich. Alle Messdaten können per E-Mail verschickt werden und/oder an ein externes SCADA-System übertragen werden.

Wenn Sie sich einen persönlichen Eindruck von der Leistungsfähigkeit machen möchten, so kontaktieren Sie uns bitte. Gerne senden wir Ihnen Login-Daten eines Demo-Accounts.



ZURÜCK
Für Sie kostenfrei:

Smart-LS ist eine Android-App für Smartphones und Tablets, die einen sekundenschnellen Zugriff auf Wächter-Messwerte ermöglicht. Diesen kostenlosen Service bieten wir allen Web-LS-Nutzern.



ZURÜCK
PC-Win2 ist ein extrem effizientes SCADA-System zur Verwaltung von Wächtern.

Die MS Windows-basierte Software wird auf einem lokalen PC installiert. Das System arbeitet mit einer grafischen Oberfläche, die selbst von unerfahrenen Anwendern in extrem kurzer Zeit bedient werden kann. Das umfangreiche Software-Paket verwaltet bis über 1.000 Wächter und bietet diverse Funktionen, wie Benutzer- und Alarmverwaltung, individuelle Charts und Tabellen, Anlagenvisualisierung, Browser-Oberfläche, SQL-Datenbank, Import und Export von Daten, automatische Datensicherung und vieles mehr.

Wenn Sie sich für PC-Win2 interessieren, so stellen wir Ihnen das System gerne persönlich vor, denn wir sind davon überzeugt, dass Sie kein leistungsfähigeres System zur Verwaltung Ihrer Anlagen finden werden, das Ihnen ein derart optimales Preis-/Leistungsverhältnis bietet!



ZURÜCK
Sie möchten autarke Prozesswächter in Ihre bestehende Leitstelle einbinden?

Dann wir bieten Ihnen - je nachdem, welches SCADA-System Sie einsetzen - unterschiedliche Wege, um die Daten sicher und fehlerfrei in Ihre Datenbank zu implementieren.

1. OPC-Server
Wir stellen Ihnen einen OPC-Server (Software) zur Verfügung, der Ihrem OPC-Client (SCADA-System) alle relevanten Wächter-Daten im OPC-DA-Format übergibt. Die erste Frage, die Sie in diesem Zusammenhang klären sollten lautet:
“Kann Ihr SCADA-System HISTORISCHE DATEN im OPC-DA-Format (mit Datumstempel!) verwalten?”
Lautet die Antwort “JA”, so ist die Einbindung von Wächtern über OPC-DA möglich. In dem Fall kommunizieren Prozesswächter über GPRS mit einer festen IP-Adresse in Ihrem Unternehmen.



2. SMS
Autarke Prozesswächter können Ihre Daten im SMS-Format an ein GSM-Modem in Ihrem Unternehmen senden. Dieser Kommunikationsweg wird häufig gewählt, wenn SCADA-Systeme vollständig nach außen “abgeschottet” sind.



3. CSV-Daten
Messwerte von Prozesswächtern können als CSV-Datei an eine feste IP-Adresse in Ihrem Unternehmen gesendet werden. Der automatische Versand erfolgt zu vordefinierten Uhrzeiten und/oder bei “Statusänderungen”, wie Schwellwertverletzung, Zutritt, Havarie, etc.).



4. Protokoll-Implementierung
Sollten Sie an einer direkten Einbindung der Wächter-Protokolle in Ihre Leitstelle interessiert sein, so stellen wir Ihnen das interne Datenprokokoll der Wächter gegen eine Lizenzgebühr zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass dieser Kommunikationsweg der mit Abstand aufwendigste Weg ist, Wächter zu implementieren. Er eignet sich in der Regel nur, wenn Sie beabsichtigen, Hunderte von Prozesswächtern in Ihr SCADA-System einzubinden und setzt voraus, dass Ihr SCADA-Partner die Implementierung der Wächter-Protokolle vornimmt.

Ein wichtiger Hinweis zur Implementierung von Wächtern in bestehende SCADA-Systeme: Wenn Sie beabsichtigen, autarke Prozesswächter in Ihre Leitstelle einzubinden, so nehmen Sie bitte frühzeitig Kontakt zu uns auf. Gerne teilen wir Ihnen mit, ob Ihr SCADA-System bereits offiziell von uns gelistet ist (erfolgreiche Implementierungen werden von uns akkreditiert).
Liste verifizierter SCADA-Implementierungen

Der nachfolgenden Liste können Sie entnehmen, in welche SCADA-Systeme unsere Prozesswächter bereits erfolgreich implementiert wurden. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Kontaktieren Sie uns bitte, wenn das von Ihnen verwendete SCADA-System noch nicht aufgeführt ist.

SCADA-System (Firma) Einbindung über:

AppVision
(PRYSM)

OPC-Server

Aquasys (SCHRAML)

OPC-Server

Cimplicity (GE FANUC)

OPC-Server

ClearScada (SCHNEIDER ELECTRIC)

OPC-Server

Control Maestro (ELUTIONS)

OPC-Server oder Sofrel-Protokolle mit FR1000 front end

e-Lerne (VEOLIA)

Sofrel-Protokolle mit FR1000 front end

Elipse (ELIPSE SOFTWARE)

OPC-Server

FlowChief (FLOWCHIEF)

OPC-Server

iFix (GE FANUC)

OPC-Server

ISI Suite (ILENA)

OPC-Server

IWS (INDUSOFT)

OPC-Server

Panorama E2 (CODRA)

Sofrel-Protokolle mit FR1000 front end

PcVue (ARC INFOMATIQUE)

OPC-Server

Platform Systems (WONDERWARE)

OPC-Server

Scada V10 (HST)

OPC-Server

TopKapi (AREAL)

 Sofrel-Protokolle mit FR1000 front end oder direkte Model-Kommunikation

VijeoCitect (SCHNEIDER ELECTRIC)

OPC-Server

WinCC (SIEMENS)

OPC-Server

WinCC OA/PVSS (SIEMENS)

OPC-Server